Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  ...  4  |  5  |  6  |  7  |  8  ...  90  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 898 Ergebnisse:


Katta

-, Weiblich

  Forenbewohner

Moderator

Beiträge: 826

Re: Mein kleines Steckenpferd

von Katta am 28.07.2013 21:59

Fühl dich doch nicht schlecht :) Ich finde es für den Anfang schon gut, nur würde ich "Mein kleines Steckenpferd" statt "Die Zeichner" als Banner nehmen. Oder hast du das bewusst ausgewählt?


   

Antworten

Kyohkon

24, Weiblich

  Plaudertasche

MSGler

Beiträge: 23

Re: Mein kleines Steckenpferd

von Kyohkon am 28.07.2013 16:37

Soooo da bin ich wieder :)
Tut mir Leid, dass es so lange gedauert hat. Ich hab n bisschen geschludert
Ich habe nun einen "Prototypen" erstellt ^^
Hier ist die Seite: http://zeichneratelier.jimdo.com/ Aber Vorsicht! Es könnte ein wenig laut werden
Ich habe es ersteinmal sehr schlicht vom Hintergrund und so gehalten weil ich mal fragen wollte, was man da als bestes Hintergrundbild nehmen könnte etc. Ich freue mich schon auf Feedback C: (Nur blöd, dass ich so ungeduldig bin, ich hätte am liebsten jetzt schon ein paar Antworten xD)

Edit: Ich habe gerade auf die neue Homepage gesehen und jetzt fühle ich mich schlecht xD Die Homepage sieht schon echt gut aus! Darf ich fragen wer diese erstellt hat?


        

Antworten Zuletzt bearbeitet am 28.07.2013 16:42.

Desmodenia
Administrator

32, Weiblich

  Am Forum festgetackert

Administrator

Beiträge: 878

Re: ~One Piece~

von Desmodenia am 28.07.2013 15:04

Du könntest es auf One Piece Tube schauen. Dort finden sich der Film und alle Anime-Episoden deutsch untertitelt. Ich persönlich fand Z ganz in Ordnung. Längst zwar auch nicht mein Favorit, aber durchaus passabel und unterhaltsam. Wobei an Strong World wohl vorerst kein One Piece-Film heranreichen wird. Man merkt es den Filmen stets an, wenn Oda seine Finger mit im Spiel hatte. Was jedoch auch wenig verwunderlich ist.

Also ich persönlich finde Shiki von allen OP Filmschurken unerreicht.

Allerdings muss ich sagen, dass Movie Z unter der Aufsicht von Oda produziert wurde. Von daher war ich doch etwas enttäuscht, weil halt so viel Potenzial verschenkt wurde und ich eigentlich Odas Perfektionismus und seine Orginalität sehr zu schätzen weiß. In wie weit er aber Mitspracherecht hat und ob Toei nicht doch immer das letzte Wort hat, da es sicherlich auch eine Frage der Kosten ist, weiß ich aber nicht. "Aufsicht über..." kann ja auch nur heißen, dass er es abnickt und man daraus einen dicken Elefanten macht um die Besucherzahlen zu puschen.





            

Antworten

Citrus

25, Weiblich

  Flinker Finger

MSGler

Beiträge: 126

Der König der Löwen – Das Musical

von Citrus am 28.07.2013 10:09

Der König der Löwen – Das Musical

Letzte Woche Sonntag war es endlich so weit. Nach nahezu jahrelangem Betteln und Nerven hat meine Mutter sich doch endlich erweichen lassen. Zum 16. Geburtstag meines Bruders und meinem näher rückenden Bachelor-Abschluss gab es einen gesponserten Wochenendausflug nach Hamburg inklusive Besuch des König der Löwen Musicals.

Im Nachhinein muss ich sagen, dass der Hype, der um dieses Musical gemacht wird, mir sehr überzogen scheint. Man kann es sich zwar einmal anschauen. Keine Frage. Aber mehr als einmal muss man es dann auch nicht sehen.

Die Handlung

Zur eigentlichen Handlung muss man wohl nicht viel sagen. Jeder dürfte zumindest schon einmal den Disney-Klassiker als Zeichentrickfilm erlebt haben und mit Simba mitgefiebert haben.

Trotzdem gibt es hier noch eine kurze Zusammenfassung:
Der kleine Löwenjunge Simba wächst als zukünftiger König des geweihten Landes auf – ganz zum Unmut seines bösen Onkels Scar, der alles daran setzt, selbst als König zu regieren. So schmiedet er diverse Pläne um seinen Bruder und seinen Neffen zu erledigen. Als Handlanger bei diesen Mordkomplotten stehen ihm die drei Hyänen Shenzi, Banzai und Ed zur Seite.
Letztendlich gelingt es den vier Bösewichten, den König umzubringen und Simba die Schuld am Tod seines Vaters einzureden. Von seinem schlechten Gewissen geplagt, verlässt Simba das geweihte Land und begegnet den beiden Außenseitern Timon, dem Erdmännchen, und Pumbaa – einem Warzenschwein –, die ihn aufnehmen und „großziehen".
Einige Monate vergehen.
Vom einstig grünen und prächtigen Land rund um den Königsfelsen ist nicht mehr viel übrig geblieben, seitdem Scar das Zepter in der Pfote hält. Auf der Suche nach Nahrung verschlägt es die jungen Löwendame Nala – eine Kindheitsfreundin Simbas – immer tiefer in den abgelegenen Dschungel. Es kommt wie es kommen musste: Sie begegnet ihrem Freund Simba und erste romantische Gefühle bannen sich zwischen den beiden an. Nach etlichem Hin und Her bewegt sie den geflohenen Prinzen dazu, zurück in sein Reich zu kehren und Scar zu vertreiben.

Obwohl sich das Musical doch recht genau an der ursprünglichen Handlung orientiert, gab es in meinen Augen doch ein paar Kleinigkeiten, die man ohne mir ersichtlichen Grund hinzugefügt hat und das ganze unnötig in die Länge ziehen. Timons Sturz vom Wasserfall und Scars reges Interesse an Nala bezüglich der fortpflanzung sind solche Punkte, die mich einfach gestört haben.

Die Show an sich

Also eines muss man diesem Musical lassen: Fürs Auge ist wirklich viel geboten. Die Kostüme, das Bühnenbild, das ganze Drumherum ist wirklich beeindruckend.
Allein der Aufmarsch der Tiere zu Beginn der Vorstellung ist gewaltig.
Auch die Musik war fast durchgehend gut umgesetzt.

Anfang.jpg

koenig-der-loewen.jpg 

Wo es aber wirklich verdammt gehakt hat, war die Aussprache der Schauspieler.

Wer dem Film nichts auswendig mitsprechen kann, wird den Dialogen und Monologen Mufasas und des erwachsenen Simbas kaum folgen können. Mein Bruder und meine Cousine haben mich mehr als einmal gefragt, worum es denn nun grade ging, weil sie es nicht hatten verstehen können. Das Deutsch der Schauspieler war grottenschlecht.
Es ist zwar verständlich, da sich das Ensemble aus Vertretern vieler Nationen zusammensetzt, aber grade bei den Hauptcharakteren hätte man darauf achten müssen, dass man sie auch versteht.
Da es sich bei dem Stück eben auch um eine dreistündige Vorstellung handelt, hat man irgendwann einfach keinen Bock mehr, dem unverständlichen Gequassel zu folgen. Ich selbst – als großer König der Löwen Fan – hab mich dann auch nur noch stumpf berieseln lassen. Es war auf Dauer einfach zu anstrengend.

Im Übrigen wurde der Charakter des Rafikis vollkommen verhunzt. Als meine Mutter und ich nach der Vorstellung auf den spinnerigen Mandrill zu sprechen kamen, hat meine Cousine erst einmal nachgefragt, was dieses Tier überhaupt darstellen sollte. Seinen allbekannten Spruch „Asante sana, matsch banana, we we nugu, mi mi apana" hatte man durch anderes Kauderwelsch ersetzt.
Wieso?
Keine Ahnung.

Kleines Fazit

Im Großen und Ganzen war das Musical allerdings in Ordnung. Man kann es sich zumindest mal ansehen, sollte jedoch keine allzu großen Erwartungen haben. 

    

Antworten

Citrus

25, Weiblich

  Flinker Finger

MSGler

Beiträge: 126

Re: ~One Piece~

von Citrus am 27.07.2013 18:43

Du könntest es auf One Piece Tube schauen. Dort finden sich der Film und alle Anime-Episoden deutsch untertitelt. 

Ich persönlich fand Z ganz in Ordnung. Längst zwar auch nicht mein Favorit, aber durchaus passabel und unterhaltsam. Wobei an Strong World wohl vorerst kein One Piece-Film heranreichen wird. Man merkt es den Filmen stets an, wenn Oda seine Finger mit im Spiel hatte. Was jedoch auch wenig verwunderlich ist.  

    

Antworten

Desmodenia
Administrator

32, Weiblich

  Am Forum festgetackert

Administrator

Beiträge: 878

Re: ~One Piece~

von Desmodenia am 27.07.2013 16:24

Den kannst du mittlerweile überall streamen mit Untertiteln in allen Sprachen. Habe mir den Film mit englischen Subs angesehen. watchop.com ist immer eine zuverlässige Quelle für One Piece Manga Spoiler, Folgen und eben auch die Filme. Englischkenntnisse sollten vorhanden sein. Ansonsten einfach mal Professor Google befragen. Der spuckt schon was mit deutschen Untertiteln aus.





            

Antworten

Sora
Administrator

26, Weiblich

  Forenjunkie

2nd Administrator

Beiträge: 553

Re: ~One Piece~

von Sora am 26.07.2013 12:04

Wow beneidenswert, wo hast du den geschaut? auf irgendner Stream Seite?

Antworten

Desmodenia
Administrator

32, Weiblich

  Am Forum festgetackert

Administrator

Beiträge: 878

Re: ~One Piece~

von Desmodenia am 24.07.2013 13:16

Zu meiner Zeit haben wir in dem Alter, in welchem sich viele Jungautoren in niedergetippten Orgien austoben, noch mit Polly Pocket und Barbie gespielt. Ja, das ist gerade ein bisschen off  topic, aber ich wollte unbedingt einmal den Oma Tard benutzen. Yay!

Aber mal was anderes: Habe mir neulich den OP Movie Z angesehen. Soweit hat mir der Film gut gefallen. Sowohl vom Setting, als auch dem Zeichenstil her. Die Geschichte von Meister Z war bewegend, aber nichts, was mich unbedingt vom Hocker warf, weil vorhersehbar, auch wenn es sich halt passend ins OPversum  einfügte. Schicke Waffe und uns wurde wieder einmal die Einsatzbreite von Seestein gezeigt. Enorm lachen musste ich bei der Seesteinkugel gegen Ende... erinnerte es mich arg an eine meiner Geschichten.

Super gelungen fand ich auch dei Mosa Mosa no Mi. Endlich mal eine fesche Pflanzenparamecia, auch wenn ich die Ausführung für sehr ungeschickt hielt,  hätte man mehr aus dem Ding rausholen können. Gut, andererseits war die TK auch nur um Besitz eines Sidekicks und ich fragte mich die ganze Zeit, warum Sanji und nicht Lysop als Gegenpart gewählt wurde?! Ich meine die Langnase ist durch sein Training geradezu predestiniert für so eine TK und Lysop hätte endlich mal zeigen können, was er alles gelernt hat. Damit wären zwei Chancen den Film zu einer Ausnahmeerscheinung zu machen völlig verbraten.

Sinnfrei, weil irgendwie lust-und ideenlos hingegen war diese Alterungsfrucht von Z´s Schülerin. Was sollte das denn bitte sein? Bonney 2.0? Da kommen mir natürlich Fragen auf, ob es richtig ist jedem Nebenchar immer eine TK aufdrücken zu müssen. Die Neue Welt wimmelt von TK-Nutzern, aber ich weigere mich den hundertsten Abklatsch einer bereits gesehenen/erlebten TK zu akzeptieren. Da kann man ruhig fordern, dass wenn sie schon jedem Sidekick eine Frucht verpassen diese bitte einzigartig ist. Dicker Minuspunkt. Ich habe mich wirklich gefreut, als Zorro ihr endlich die nervige Visage polierte.

Akoijis Auftauchen fand ich schön und wie immer überzeugte Mister Schlampigkeit durch seine undurchsichtige, verpeilte und tranige Art, die jedoch nur Fassade zu sein scheint. Blauer Fasan ist schon ein guter Kerl und daher war er für mich der indirekte Held des Filmes, rettet er der SHB und einigen Bewohnern den Hintern und gibt wertvolle Tipps. Schön auch zu wissen wer Akoiji damals ausgebildet hat. Zumindest lassen einige Dialoge mit Meister Z darauf schließen und ich genieße die Tatsache in dem Film wenigstens einen Charakter zu haben, der kein Haudrauf ist.

Ansonsten drehte sich im Endfight eh alles nur um das Angriffstrio der SHB und die anderen Nakama blieben zumeist farb- und gesichtslos im Hintergrund. Schade, denn so langsam geht es mir ungemein auf den Senkel, dass nur noch Ruffy,  Zorro und Sanji die Gegner zu plätten vermögen. Man kann den anderen Strohhüten gerne etwas mehr Bedeutung und Screentime zukommen lassen und nicht nur dann, wenn es gilt einen kindischen Kalauer vom Stapel oder überdimensionale Brüste durchs Bild wippen zu lassen. Letzteres entwickelt sich besonders bei Nami zum absoluten Ärgernis.

Gegen Ende wird es noch mal dramatisch und der letzte Kampf zwischen Ruffy und Z kann durchaus als einzigartig bezeichnet werden. Zs Ende entspricht der allgemeinen Auffassung der Japaner für Heldenmut und so darf dann auch Ruffy mit Hut und Crew weiter die New World entlang schippern, ohne, dass uns etwas von der ominösen Neo Marines beigebracht wurde. Bestehen sie noch nach Zs Ende? Sind alleinig Zs Rachegelüste der Antrieb dieser Splittergruppe? Und wieso legt die NM so viel Wert darauf nicht direkt mit der Marine in Verbindung gebracht zu werden? Wie kann sich so eine Untergrundbewegung überhaupt finanzieren und halten? Was sagt die Regierung dazu, geht die NM nicht nur gegen Piraten vor, sondern auch gegen die Marine. Es bleibt ein fader Beigeschmack bei so viel offenen Fragen.

Alles in allem war der Film weder überragend, noch miserabel. Er war solide und weiß zu unterhalten. Mehr aber auch nicht. Da fand ich Strong World wesentlich besser.





            

Antworten Zuletzt bearbeitet am 24.07.2013 19:25.

Kyohkon

24, Weiblich

  Plaudertasche

MSGler

Beiträge: 23

Re: Mein kleines Steckenpferd

von Kyohkon am 17.07.2013 21:52

Dafür, dass ich extrem verpeilt bin und das ich manchmal viel zu kompliziert bin und dafür, dass ihr es nicht leicht mit mir habt ^^'
Und danke, DASS ihr mich irgendwie aushält (noch )


        

Antworten

Desmodenia
Administrator

32, Weiblich

  Am Forum festgetackert

Administrator

Beiträge: 878

Re: Special Speedy: One Piece

von Desmodenia am 16.07.2013 21:29

Mensch, ihr seid ja fleißig wie die Bienchen Ich seh zu, dass ich eure Werke die kommenden Wochen seperat in die Projekte setze.

Edit: Citrus´ Story ist bereits auf der Projektseite on.





            

Antworten Zuletzt bearbeitet am 16.07.2013 22:02.
Erste Seite  |  «  |  1  ...  4  |  5  |  6  |  7  |  8  ...  90  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite